Eine schöne Adventszeit …

29 November 2015

… wünsche ich allen Lesern meines Blogs! Auch wir haben die Adventszeit gebührend eingeläutet und heute Morgen mit Adventslicht und Bachs Weihnachtsoratorium gefrühstückt. Plätzchen sind auch in der Mache. Zumindest der Teig ist fertig. Gleich wird noch kräftig gebacken.

IMG_0095

Der Dioden-Tannenbaum ist seit 1986 Teil der familiären Weihnachts-Ausstattung 🙂


Historisches Stellwerk – ganz aktuell!

20 Juli 2015

Sehr engagierte Menschen durfte ich vergangenen Freitag kennenlernen: Markus Wernet und seine Kollegen vom „Stellwerk Df“ haben das historische Gebäude in der Rönsahler Straße in Dünnwald von der Bahn angemietet und somit eine sanierungsbedürftige Immobilie zu betreuen. Das schafft aber nur den Rahmen für das eigentliche „Kerngeschäft“ des Vereins, nämlich das authentische Betreiben von Stellwerksanlagen aus verschiedenen Epochen – nebst zugehöriger Kommunikationseinrichtungen und bis hin zum Aufbau eines Zugführerstandes, welcher quasi die Gegenstelle des Stellwerks ist.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Somit wird die gesamte Prozesskette des Stellwerksbetriebes äußerst authentisch abgebildet.Sämtliche Bedienelemente sind mit der originalen Funktion hinterlegt und interagieren, sogar die Relais und Lüfter hört man klackern bzw. rauschen.

Da die Bahn viele Originalteile im Gebäude belassen hat, und das Team um Markus Wernet auch über gute Kontakte zu Bahn und Bahnbegeisterten verfügt, kommen ständig neue Teile hinzu. Das sind nicht nur elektrische Bauteile, die zunächst aufwendig gereinigt und funktionsgeprüft werden müssen, sondern auch Funkgeräte, Aktentaschen und sogar Dienststempel. Alles wird liebevoll überarbeitet und neu verschaltet, oder aber sorgfältig gelagert – Ersatzteile gibt es für viele Baugruppen nicht mehr.

Mich hat dieser Besuch sehr beeindruckt. Es gibt viele (Modell-)bahnvereine und historische Zugfahrten, aber die Organisation dahinter und ihre Entwicklung über die Jahrzehnte war für mich noch nie so sichtbar. Dass dieses ganz spezielle Museum buchstäblich um die Ecke in Dünnwald steht, hat mich sehr gefreut!


Kölner Lichter auf der „Jules Verne“

12 Juli 2015

Die diesjährige 15te Auflage der Kölner Lichter unter dem Motto „Total verliebt“ bot aus meiner Sicht das beste Feuerwerk bisher und war erkennbar sehr gut besucht. Zum Glück war auf dem Schiff genug Platz, so dass es ein schöner, entspannter Abend wurde. Wie fast immer war es auch wettermäßig eine Punktlandung: klarer Himmel, weder zu heiß noch zu kalt. Dieser Höhepunkt des Kölner Sommers bleibt in guter Erinnerung!


Sehr überzeugend …

22 Juni 2015

… die parteilose Oberbürgermeister-Kandidatin Henriette Reker! Sie tritt authentisch und sympathisch auf, eine sehr gute Alternative! Beim CDU Kreisparteitag.

image


Dünnwalder Frühling …

16 Mai 2015

… ist ein tolles Straßenfest in Dünnwald, das ich heute zum ersten Mal besuchte. Man sieht, dass es mit viel Engagement gemacht, und dementsprechend gut besucht ist. Selbst lokale Handwerksbetriebe nutzen diese Plattform, um sich vorzustellen. Und als dann DJ Michi mit Schlager-Klassikern aufwartete, ging trotz regnerischem Wetter eine richtige Welle durch die Menge 🙂


Vom Mieten zum Kaufen …

4 März 2015

… und damit nun „sesshafter Kölner“, diesen Schritt habe ich nun  und freue mich, nun im schönen Dünnwald zu wohnen.

Zusammen mit vielen Helfern ging in den letzten Tagen der Umzug vonstatten. Trotzdem wird es noch einige Zeit dauern, bis diverse Sanierungen und Renovierungen erledigt sind. Das ist für ein altes Haus aber auch in Ordnung.

Unabhängig von diesem kleinen Wechsel des Wohnsitzes werde ich mich weiterhin in der Bezirksvertretung um Dünnwald/Höhenhaus ebenso wie um Dellbrück kümmern.


CDU Alaaf …

12 Februar 2015

… hieß es heute bei der Weiberfastnachtsparty der CDU-Fraktion im Kölner historischen Rathaus. Alle sind da und es ist eine tolle Stimmung 🙂 Somit der perfekte Einstieg in den Straßenkarneval, den es jetzt bei wirklich gutem Wetter zu genießen gilt.


Lachendes Holweide 2015

1 Februar 2015

Turbulent und stimmungsvoll ging es gestern bei „Lachendes Holweide“ zu! Die blauen Funken, die drei Colonias, der Tuppes vom Land u.v.a.m. sorgten dafür, dass keine Minute Langeweile aufkam. Das Publikum – u.a. auch Bernd Petelkau und Thomas Portz sowie Serap Güler – dankte es ihnen!


Kölle Alaaf!

11 Januar 2015

Karnevalistisch ging es heute bei der CDU Köln zu, die wieder ihre traditionelle Kostümsitzung im Maritim Hotel veranstaltete. Mit vielen namhaften Akteuren des Kölner Karnevals, von Höhner, Räuber & Co bis hin zu Marc Metzger, Bernd Stelter und Blom un Blömcher war Stimmung und Spaß garantiert.

Besonderes Highlight war für mich aber der Auftritt der Tanzgruppe „De Höppemötzjer“, die eine der besten Performaces hinlegten, die ich bis dato gesehen habe. Eine Figur kam nach der nächsten – Respekt für die Kreativität und Ausdauer!

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Journalismus erlebt den 11. September …

8 Januar 2015

… treffender als Gabor Steingart, Herausgeber des Handelsblattes im heutigen „Morning Briefing“, hätte man es kaum sagen können. Das gilt auch für die Frage der Konsequenzen, die Frage des Umgangs mit diesem bestialischen Anschlag auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“. Auch wenn Satire überspitzen muss und aus Sicht mancher Betroffener im Graubereich des guten Geschmacks agiert, das muss dazugehören. Religion zu missbrauchen, um so gegen Satire vorzugehen, ist abartig. Sich noch einen Schock-Propaganda-Effekt wie die IS zu erhoffen, ist bestialisch. Wir dürfen uns davon weder zu Gewalt noch zu Stillschweigen bringen lassen!

Hier klicken, um zum Artikel von Gabor Steingart zu gelangen