Das war die Große Kinonacht und Clip Contest Windeck

26 April 2009

Einerseits Tradition, andererseits Innovation – unter diesem Motto stand die Große Kinonacht der Jungen Undion Windeck. Die Idee, diese Veranstaltung um einen weiteren Film sowie ein interaktives Element zu erweitern, gefiel mir von Anfang an. Da ich mich mit den unterschiedlichen Facetten von Filmfestivals bereits im Zusammenhang mit meiner medienpolitischen Tätigkeit befasst habe, unterstützte ich die JU deshalb ein wenig beim Ausbau ihrer Kinonacht.

Zunächst einmal verlagerten wir die „Open-Air-Veranstaltung“ in die optisch ansprechenden Räumlichkeiten der historisch Kabelmetall-Halle in Schladern. Unter den Händen vieler freiwilliger, fleißiger Helfer wurde sie im Lauf der letzten Wochen zu einer Kino-Location mit entsprechender Inszenierung. Hier wurden neben dem Familienfilm „Madagascar 2“ und dem Kulturfilm „Contergan“ erstmalig in diesem Jahr die Preise des Clip-Contest-Windeck verliehen. Im Anschluss an die Laudationen, die natürlich mit einem Einblick in die jeweiligen Clips verbunden waren, fand ein Interview von Mirek Nitsch, Justitiar der Produktionsfirma des TV-Zweiteilers „Contergan“ statt. Mit den dadurch vermittelten, besonderen Einblicken, konnten die Besucher der Kinonacht im Anschluss den Film aus neuen Blickwinkeln sehen.

Besonders erfreulich war die gute Stimmung im Saal und das hohe Engagement der Clip-Produzenten, der Jury (insbesondere auch die geduldige Mitwirkung von Janine Kunze bei vielfältigen Foto-Schnappschüssen und Autogrammen), der Moderation, der Besucher, der Beteiligten von A wie Architekt bis Z wie Zauberer (der Beamerprojektion), des Veranstaltungsteams und auch des Hallen-Eigentümers Peter Schadel. Diese Faktoren waren Lohn und Ansporn für eine Menge Arbeit im Vorfeld. Das Ziel wurd erreicht: Medienkompetenz, Inhalte und auch –Verfügbarkeit (Stichpunkt DSL) sind Themen, die auch nach Windeck passen. Dies wurde bei dieser Veranstaltung mehr als deutlich.

Eindeutiger Höhepunkt des Abends war der Clip Contest Windeck. Mehr dazu in den Kommentaren. Die prämierten Videos sind unter www.clip-contest-windeck.de abrufbar.